Header-2.png

Nun kann es auch in der Gemeinde Raesfeld mit dem flächendeckenden Breitbandausbau losgehen! Aus den Händen von Bundesminister Alexander Dobrindt erhielt Bürgermeister Andreas Grotendorst den Förderbescheid für ein schnelles Internet.

"Ich freue mich für die Gemeinde Raesfeld, dass sie nun Mittel in Höhe von 50.000,00 €uro erhält. Mit dem Geld kann sie nun Ausbauprojekte für schnelles Internet planen", sieht die SPD-Bundestagsabgeordnete Ursula Schulte gute Chancen für Raesfeld weitere Investitionsmittel zu bekommen.

Insgesamt, so dass Bundesministerium für Verkehr und digitales Infrastruktur, stehen rund 2,7 Milliarden Euro an Fördersumme zur Verfügung. Der Fördersatz betrage 50 - 70 Prozent der zuwendungsfähigen Kosten. Das Bundesprogramm kann mit Förderprogrammen der Länder kombiniert werden. Ziel ist es unterversorgten Gebieten einen Netzzugang von mindestens 50Mbit pro Sekunde zu erhalten.

"In einem leistungsstarken Netz liegen große Chancen für die Zukunftsfähigkeit der Städte und Gemeinden. Es wird zur Steigerung des Wohlstandes und der Lebensqualität beitragen", sieht Ursula Schulte das Geld gut angelegt. "Als Parlamentarier werden wir diesen Prozess weiter begleiten und uns im Deutschen Bundestag für weitere Fördermittel einsetzen. Ich hoffe, dass Raesfeld auch im Herbst wieder bei der Zusage zu den Investitionskosten dabei sein wird", so Ursula Schulte.

Anmeldung Veranstaltungen

Pressemitteilungen

Zum Seitenanfang