Header-2.png

Die schwarz-gelbe Landesregierung hat die Beitragsfreiheit für ein weiteres Kita-Jahr angekündigt. Sie nutzt jetzt den Rückenwind aus Berlin, den ihr Franziska Giffey mit dem Gute-Kita-Gesetz verschafft hat. Wie das NRW-Familienministerium bestätigte, kommen die Mittel für dieses Vorhaben vom Bund.

Es ist begrüßenswert, dass sich die Landesregierung endlich zu diesem Schritt durchgerungen hat. Das ist ein kleiner Schritt in die richtige Richtung. Die vollständige Abschaffung der Kita-Gebühren ist aber möglich, wie andere Bundesländer zeigen.

Der Druck, den die SPD-Fraktion im Landtag gemacht hat, hat sich offenbar gelohnt. Der Landtag hatte im Dezember auf Initiative der SPD über beitragsfreie Kitas diskutiert. Zuvor hatten mehr als 100.000 Eltern in Massenpetitionen die Landespolitiker aufgefordert, die Kita-Gebühren in Nordrhein-Westfalen abzuschaffen. In der Abstimmung hatte sich die schwarz-gelbe Koalition gegen die Abschaffung von Kita-Beiträgen gewandt.

NRW sollte den Rückenwind aus Berlin nutzen und eigene Mittel zur Entlastung der Eltern zur Verfügung stellen. Unsere Priorität müssen Eltern und Kinder sein.

Anmeldung Veranstaltungen

Pressemitteilungen

Zum Seitenanfang