Andrea Nahles bei ihrer Antrittsrede im April 2018 auf dem Bundesparteitag in WiesbadenAndrea Nahles gibt alle Ämter auf, damit erweist sie ihrer Partei einen letzten Liebesdienst und erspart sich selber noch mehr Demütigungen. Sie handelt mit dem Verzicht auf das Bundestagsmandat konsequenter als ihre Vorgänger und dafür gebührt ihr Anerkennung. Ebenso für ihre Arbeit als Arbeits- und Sozialministerin. Ich hoffe, dass meine SPD nun die Kraft hat, neuen jungen Leuten eine Chance zu geben. Leuten, die noch überraschen können, die glaubwürdig und authentisch sind und die nicht die Last der Agendajahre auf den Schultern tragen. Für die Suche kann man sich auch ruhig Zeit nehmen Die Partei ist bei den Stellvertretern in guten Händen. Ich hoffe, dass alle Eitelkeiten und persönlichen Interessen einmal hinten angestellt werden. Ein guter Stellvertreter ist nicht automatisch auch ein guter Vorsitzender. Denn für einen wirklichen Neuanfang kann man sich nicht einfach neue Kleider anziehen. Das merken die Menschen sehr schnell.

Anmeldung Veranstaltungen

Pressemitteilungen

Zum Seitenanfang