Header-1.png

Im Rahmen eines "Schülerwettbewerbes zur politischen Bildung" hatten Fiona Kramer und Almut Renken viele Fragen. Die beiden jungen Frauen beschäftigen sich mit dem Thema "mehr Frauen in die Politik". Natürlich haben wir in dem kleinen Interview auch über die Vereinbarkeit von Familie und politischer Arbeit, zum Beispiel in den Kommunalparlamenten, gesprochen. Aber auch die Quote und der Wille Macht zu wollen spielten in dem Gespräch eine Rolle. Frauen müssen sich mehr zutrauen und sich nicht permanent hinterfragen, da können wir tatsächlich noch etwas von den Männern lernen. Ansonsten Politik macht Spaß und nur wer sich engagiert, kann auch etwas verändern.

Anmeldung Veranstaltungen

Pressemitteilungen

Zum Seitenanfang