Header-2.png

Lebensmittel und Landwirte wertschätzen
Kreis Borken/Bocholt. Die Bürgersprechstunde der SPD-Bundestagsabgeordneten Ursula Schulte nahmen Landwirte aus dem Kreis Borken zum Anlass, um auch vor Ort auf ihre Probleme hinzuweisen. Es gehe, so die Vertreter der heimischen Betriebe, um ihre wirtschaftliche Überlebensfähigkeit. Die sei nicht mehr gesichert.

Ursula Schulte, selbst Mitglied im Ausschuss für Ernährung und Landwirtschaft des Deutschen Bundestages, hörte sich die Argumente der Landwirte an. "Als Sozialdemokratin habe ich immer deutlich gesagt, dass wir für gute Arbeit auch gute Löhne zahlen müssen. Was für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer gilt, das hat auch für Landwirte zu gelten. Sie produzieren gute Lebensmittel. Das muss honoriert werden. Ein Preisdumping, wie wir es derzeit mit Lockangeboten in Supermärkten und Discountern erleben, darf es nicht geben. Landwirte, die ihre Tiere artgerecht halten, die nachhaltig wirtschaften und hochwertige Lebensmittel produzieren, müssen für ihre Produkte entsprechend entlohnt werden. Hier ist der Handel, hier ist aber auch der Verbraucher gefragt", so die SPD-Bundestagsabgeordnete Ursula Schulte.

Während des Gesprächs übergaben die Landwirte Ursula Schulte eine Liste ihrer Anliegen mit der Bitte, sich in Berlin für sie einzusetzen.

 

Zum Seitenanfang