Header-4.png

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) hat sich endlich dazu entschlossen, eine Studie über die Auswirkungen eines übermäßigen Konsums von Energy-Drinks bei Kindern und Jugendlichen durchzuführen. Die SPD-Bundestagsfraktion freut sich über das Interesse des BMEL an diesem Thema. Schließlich hat die SPD-Bundestagsfraktion schon lange eine klinische Studie gefordert.

Mit der Studie verfolgt die SPD-Bundestagsfraktion das Ziel herauszufinden, welche Wirkung ein hoher Konsum von Energy-Drinks auf den Organismus von Kindern und Jugendlichen hat. Dabei geht es vor allem um die Altersgruppe der 12- bis 20-jährigen Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die nach der Definition der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) sogenannte ‚high chronic consumer' von Energy-Drinks und Energy-Produkten sind.

Um valide Daten zu erhalten, ist eine klinische Untersuchung zwingend erforderlich. Bisherige Literaturstudien - vom BMEL in Auftrag gegeben - führten leider nicht zu einer klaren Aussage in dieser Frage und letztlich nicht zu belastbaren Daten. Deshalb begrüßt die SPD-Bundestagsfraktion ausdrücklich den Sinneswandel des Ernährungsministeriums."

Zum Seitenanfang
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.