Header-3.png

Bundesfamilienministerium fördert Projekte im Kreis Borken In den vergangen sechs Jahren erhielten Projekte aus dem Kreis Borken Förderzusagen aus dem Bundefamilienministerium über insgesamt 7,7 Millionen Euro. Dabei liegt der Förderkostenanteil bei 95 %, die Projekte wurden folglich zum Großteil aus Mitteln des Familienministeriums finanziert.

Vor kurzem konnte die SPD-Bundestagsabgeordnete Ursula Schulte der Bocholter Kita Blumenwiese zu ihrer Aufnahme ins Programm "Sprach-Kitas" gratulieren. Die Kita erhält für die Jahre 2021 und 2022 einen Zuschuss zu den Personalausgaben.

Kindertagesstätten stellen den Großteil der geförderten Projekte dar. Sie werden z.B. bei der praxisintegrierte vergüteten Ausbildung, der Vermittlung von Sprachkompetenzen und dem Angebot von Betreuung in Randzeiten finanziell unterstützt. Aber auch die ganze Familie profitiert von der Bundesförderung. Die Mehrgenerationenhäuser in den Kommunen sind ein wichtiger Anker für ehrenamtliches Engagement bezüglich aller Altersgruppen.

"Im Kreis Borken haben wir viele engagierte Akteure, die für Familien da sind. Mir ist wichtig, dass wir diese von Bundesseite nach allen Kräften bei ihrer Arbeit unterstützen", betont Ursula Schulte.

Zum Seitenanfang