Liebe Leserinnen und Leser,
die Entscheidung ist gefallen. Die SPD-Mitglieder haben sich für den Eintritt in eine Große Koalition entschieden. Jetzt gilt es, zusammenzustehen, zahlreiche Verbesserungen für die Menschen in unserem Land umzusetzen und das Profil der SPD zu stärken. Die vielen Neueintritte in unsere Partei stimmen mich optimistisch, dass wir einigen frischen Wind in die SPD bekommen. Auch die Jusos werden nach der getroffenen Entscheidung nicht aufhören, für eine moderne und mutige Partei zu streiten. Alle Menschen in unserem Land profitieren davon, wenn wir nicht nur über Spiegelstriche debattieren, sondern darüber, wohin es mit unserer Gesellschaft gehen soll.

Die Diskussion über den Weg in die Zukunft unseres Landes möchte ich bei aller Streitlust mit Anstand führen. Denn nur, wenn wir unterschiedliche Positionen akzeptieren, werden wir uns unsere pluralistische Demokratie erhalten. Das Verhalten, das Spahn, Seehofer und Dobrindt an den Tag legen, polarisiert zwar, es grenzt jedoch ganz bewusst aus. Dem stelle ich mich entschieden entgegen.

Hier gehts weiter, der Newsletter als PDF-Datei zum Download

 

Zum Seitenanfang