Liebe Leserinnen und Leser,
die Mitgliederbefragung in unserer Partei läuft. Über 460.000 Genossinnen und Genossen entscheiden darüber, ob es erneut eine Koalition zwischen CDU/CSU und SPD geben soll. Befürworter und Gegner einer erneuten GroKo sind unterwegs, um für diese zu werben oder gegen sie zu argumentieren. Beide Positionen sind berechtigt. Das nenne ich gelebte Demokratie oder wie es Willy Brandt gesagt hat: „Demokratie wagen“.

Für mich war am Ende entscheidend, dass ich meine politische Arbeit immer als Auftrag empfunden habe, etwas für die Menschen zu tun. Und zwar für diejenigen, die keinen Lobbyverband in Berlin haben. Der Koalitionsvertrag gibt mir die Möglichkeit, genau das zu tun.

Hier gehts weiter, der Newsletter als PDF-Datei zum Download

 

Pressemitteilungen

Zum Seitenanfang